… ist für Sie die Richtige, denn:

Ich suche nicht ständig nach Herausforderungen. Ich mache gern auch das, was ich kann.
Das klingt heutzutage ungewohnt, macht das Projekt aber erfolgreicher und die Beteiligten zufriedener.

Ich habe großes Interesse an zufriedenen Kunden, die mir gerne langfristig den Erwerb meiner Biovollkorndinkelbrötchen ermöglichen.

Ich höre Ihnen zu. Das macht nämlich mir das Arbeiten eindeutig leichter und die beiderseitige Zufriedenheit sehr viel wahrscheinlicher.

Ich lege Ihnen nicht nur ein Konzept hin – ich mache auch die Arbeit. Wenn Sie es wünschen.

Ich arbeite pragmatisch. Nicht auszuschließen, dass ich dem intelligenten Mehrwert und dem Herauskitzeln des Optimalen verfalle, doch ermahne ich mich selbst immer wieder, an die Biovollkorndinkelbrötchen meiner Kunden zu denken.

Ich bin viele Wege schon gegangen und schätze die ausgebauten, gut besuchten wie auch die noch unerforschten durchs Neuland. Und ich wandere mit vielen qualifizierten Begleitern.


… ist ein Kommunikationsmensch

Mit einem Beruf hat man schon mal was in der Tasche, lehrte das Leben meine Eltern. Und so lernte ich als Gebrauchswerber, volkseigene Güter in volkseigenen Schaufenstern so zu platzieren, dass sie wünschenswert und vor allem nach mehr aussahen. Dieses Berufsfeld hat sich heute doch sehr verändert.

Ich habe in diesen Jahren meine visuelle Kompetenz intensiv trainiert. Und um die marketingmethodische ergänzt mit einem Studium der Wirtschaftskommunikation in Berlin. So kurz nach der Wendezeit waren Einrichtung wie Studiengang die letzten Ihrer Art. Das Wissen allerdings war eine ausgezeichnete Basis für ein schöpferisches Jahrzehnt als Kontakter, Kundenberater, Projektleiter und Etatdirektor in Werbeagenturen in Mainz und Frankfurt/Main.

Dann verlegte ich meinen Lebensmittelpunkt nach Leipzig und erweiterte meinen Managementhorizont um die Führung einer kindergesegneten Familienunternehmung. Meine neue Heimat inspiriert für Ideen für Morgen. Ergänzend zum marketingkommunikativen Broterwerb für Leipziger Unternehmen und Werbeagenturen lotete ich neue Spielräume aus und schrieb Texte über Ideale und Visionen, Umbrüche und Neuanfänge, Menschen und ihre Lebenswege. Nun komplettiert das Schreiben mein kommunikatives Tun.